USApocalypse - Die US-Wahl 2016

Tommyfare

Active member
PSN-Name: Tommyfare
Spielt gerade: Red Dead Redemption 2
#1
Na? Wer bleibt auf und schaut die Wahl?
Ich werde mal versuchen mir das Desaster etwas anzuschauen, die Wahl wird so oder so angezweifelt werden, egal wie sie ausgeht.
 
PSN-Name: Mr_Agent_Smith
#2


Aufbleiben tu ich mir nicht an, aber ich steh eh immer so früh auf, dass ich noch nicht sicher bin ob es da überhaupt schon endgültig feststehen wird. Aufgrund der Brisanz wird ja teilweise mit 5 Uhr früh gerechnet, bis man's sicher sagen kann.
 
PSN-Name: nazcape
Spielt gerade: AC:Odyssey, Spyro Trilogy, Warframe
#3
Was in den USA momentan abgeht gleicht einer Komödie... genauso wie hier in Polen :ugly:

Irgendwie will ich schon Trump die Wahlen gewinnen sehen :D
 

crack-king

Administrator
Team-Mitglied
systems, systems, systems, systems, systems, systems
#4
Lustig ist das leider wirklich nicht...Polen dreht völlig ab. Gib den Verrückten von der PiS noch 1-2 Jahre und Erdogans Säuberungsaktionen werden wie Kindergarten gegen die aussehen.

Irgendwie will ich schon Trump die Wahlen gewinnen sehen :D
Ne, ich will wirklich nicht das so jemand Atombomben kontrollieren kann :D Jedenfalls wird die USA unter ihm keine Weltmacht mehr sein, wenn der seine Ideen durchziehen kann.

Clinton ist wahrlich keine gute Alternative, aber verglichen mit Trump steht sie wie ein Engel dar.
 

Tommyfare

Active member
PSN-Name: Tommyfare
Spielt gerade: Red Dead Redemption 2
#5
Ich frage mich bei den beiden Skandalkandidaten einfach nur "Wie konnte es so weit kommen?!"
Das ist einfach unbegreiflich mit einem normalen Verstand.
 

laughing lucifer

Against Automobile Obesity
systems, systems, systems, systems
PSN-Name: Tekkenpowerslave
#6
Ich halte es für recht konstruiert.
Man hat die Leute anfangs mit Kandidaten bombardiert.
Der Schreihals und ein bekanntes Gesicht konnten mit dem richtigen Medieneinfluss schnell Platz gutmachen (wobei die Konkurrenz (Bernie mal ausgenommen) Mau war.

Clinton hat schon vor Jahren über die Foundation ihr mögliches Kamkpfgeschwader aufgbaut und hat Parteilintern schon sein 2015 die Kollegen ausmanövriert (Da mussten ja ein paar Ihrer Werkzeuge gehen)
Trump hat den Medien gegeben was sie wollten, und die Republikaner folgen gerne dem Bully auf dem Schulhof. Er ändert seine Meinung so schnell das man ihn kaum angreifen konnte,

Das einzig positive an der Wahl war bisher, dass man den Glauben nicht mit reingezogen hat...
Wenn da so Erleuchtete wie Ben Carson rumschwirren:sick:


Wenn man den Hut aus Alufolie mal absetzt, könnte man auch glauben das Trump sich nur einen großen Auftritt geleistet hat. Wahnsinnige publicity, dazu Geld das man aus dem Wahlkampf abzweigen kann (was auch geschieht), Einweihung von neuen Gebäuden, viel Werbung bei Presseterminen...
Was er für die WWE abzieht geht auf der Bühne auch.
Wäre Trump nicht gewesen,hätte Sie mit den ganze Affären um Dokumente und die Untersuchung gegen einen anderen Kandidaten gewinnen können?
Neben Trump kann sich Hillary noch den Heiligenschein anknipsen...allein gesehen möchte man in den Haufen auch nicht treten.

Hätte gerne gesehen ob Bernie ein wenig von seiner Agenda umsetzen könnte...
Als erste weibliche Präsidentin der USA wäre jemand wie Elizabeth Warren besser...Schade.

Man wird jetzt alle Geschmacksrichtungen durch hat, wird mal wieder ne Frau an der Reihe sein. Sie hat viel während Bills Amtszeit getan, der schnelle Posten als Senatorin wundert mich trotzdem.

Es bleibt fraglich wie eisern Sie sich geben wird, denn diesen Kurs hat Sie ja 2008 gefahren, hat damals aber nicht gut funktioniert...jetzt kommt die Mutti/Omi-Schiene
Trau der auch kein Stück, aber Trump...weltpolitisch...nö, nö, nö *röhrich*
 
Zuletzt editiert:
PSN-Name: LarZ_VegaZ
#7
Clinton ist wahrlich keine gute Alternative, aber verglichen mit Trump steht sie wie ein Engel dar.
Dir ist bewusst, dass sie Russland mehrfach gedroht hat? Wenn es zu einem erneuten Krieg mit Russland kommt, dann unter Clinton. Überhaupt hat sie eine nicht zu verleugnende Verantwortung für die Destabilisierung des nahen Ostens.
Die Ansicht, dass es sich bei Clinton um das kleinere Übel handelt, kann ich nicht teilen. Nicht bei der Sachlage.
 

Tommyfare

Active member
PSN-Name: Tommyfare
Spielt gerade: Red Dead Redemption 2
#8
Jeder ist auf seine Art eine Katastrophe.
Wenn ich einen der beiden wählen müsste, wüsste ich wirklich nicht wen ich wählen würde.
 

crack-king

Administrator
Team-Mitglied
systems, systems, systems, systems, systems, systems
#9
Dir ist bewusst, dass sie Russland mehrfach gedroht hat? Wenn es zu einem erneuten Krieg mit Russland kommt, dann unter Clinton. Überhaupt hat sie eine nicht zu verleugnende Verantwortung für die Destabilisierung des nahen Ostens.
Die Ansicht, dass es sich bei Clinton um das kleinere Übel handelt, kann ich nicht teilen. Nicht bei der Sachlage.
Zur Destabilisierung des Ostens hat nicht nur Clinton beigetragen. Da sind ganze Teile der Welt dran Schuld.

Aber du würdest also lieber einen Rassisten und Sexisten wählen, der ganze Bevölkerungsgruppen denunziert und als Abschaum bezeichnet oder Frauen öffentlich zu Sexobjekten degradiert? Zudem würde er aus den USA den Traum aller Unternehmen machen. Das führt nur leider dazu das die arme Bevölkerung sich lieber den Gnadenschuss geben kann. Sozialstaat? Wozu? Arbeitnehmerschutz bzw. -rechte? Pff...

Das kranke ist ja, dass viele der armen Leute Trump wählen würden, obwohl er deren Leben noch weiter verschlechtern würde. Aber stattdessen fallen die auf seine Feindbilder herein, wie schon bei Hitler oder der AfD.
 

laughing lucifer

Against Automobile Obesity
systems, systems, systems, systems
PSN-Name: Tekkenpowerslave
#10
Absolut.
Mehr das eher berechenbare übel...

Allein schon den Klimawandel als Erfindung der Chinesen...

Hab mir vor 2-3 Tagen ein gesamte Rallye von Trump in NC angesehen. 15000 Leute...hat 7 Medal of Honor Träger hinter sich hingepflanzt und erzählt dass das US Militär noch nie so schwach/klein war seit dem Ende des 2. Weltkriegs...Fort Bragg, die größte militärische Ausbildungsstätte auf dem Planeten! ist nur einen Steinwurf entfernt.
Er werde ordentlich aufstocken und dafür sorgen das die Soldaten alles haben was gebraucht wird.

Interessant bleibt auch was Trump nach der Wahl macht wenn er verliert...
Er hat ja jetzt seinen eigene Medienanstalt aufgebaut und könnte noch länger in Washington bleiben...ob man will oder nicht.
Was seine Anhänger machen nach der rigged Election...
Ich würde erstmal kein Cabrio fahren:pfeif:
 
Zuletzt editiert:
PSN-Name: LarZ_VegaZ
#11
Aber du würdest also lieber einen Rassisten und Sexisten wählen, der ganze Bevölkerungsgruppen denunziert und als Abschaum bezeichnet oder Frauen öffentlich zu Sexobjekten degradiert?
Als eine kriegerische, verlogene Schlange, deren Weg des Email-Skandals mit Leichen gepflastert ist? Die sich für Frauenrechte einsetzen sollte, während sie ein junges Vergewaltigungsopfer vor Gericht der Lüge beschuldigt hat und sich anschließend darüber lustig gemacht hat, obwohl sie wusste, dass ihr Mandant schuldig ist? [ame="https://www.youtube.com/watch?v=-dY77j6uBHI"]Die lügt und lügt und lügt[/ame]? Die Frau, von der behauptet wird, dass die Emails nichts bedenkliches enthalten, während das FBI für die Auswertung von 650.000 Mails lediglich 8 Tage Zeit hatte? Das ist eine Mail in etwas mehr als einer Sekunde.
Eine Frau, die Merkel in der Klapse sehen wollte? Einer Frau, der nachgewiesen werden konnte, dass sie Menschen in Trump Ralleys einschleust, um dort Stunk zu machen? Eine Frau, der noch 2008 von Obama attestiert wurde, dass sie ein falscher Mensch ist und alles sagen würde, um das zu bekommen, was sie will? Die von Ländern finanziert wird, die gleichzeitig den IS finanzieren? Im Gegenzug gab es übrigens günstigere Waffen.
Einer Frau, die vorab die Fragen der Debatten von hohen Posten der Demokraten bekam? Gott, die Liste könnte noch Seiten füllen...
Ach, ihr Stab hat versucht Assange der Pädophilie zu besichtigen.
Auch das sollte helfen sich ein Bild von ihr zu machen: http://www1.wdr.de/daserste/monitor/sendungen/hillary-clinton-146.html
Zudem würde er aus den USA den Traum aller Unternehmen machen.
Clinton ist die Frau der Wall Street, nicht Trump.
 
Zuletzt editiert:

crack-king

Administrator
Team-Mitglied
systems, systems, systems, systems, systems, systems
#12
Genau, Trump ist der Mann der Armen und Flüchtlinge!

Vielleicht verstehst du mich nicht. Ich sage nciht das Clinton gut ist, aber Trump ist halt so offensichtlich nicht wählbar...Das man überhaupt diese Diskussion führen muss..Eigentlich hat es keiner von beiden verdient, aber eine wird es werden und dann lieber Clinton.

Jemand wie Trump ist geistig einfach nicht in der Lage ein Land zu repräsentieren oder zu führen. Clinton wäre halt mehr von dem, was wir eh schon überall auf der Welt haben.
 
Zuletzt editiert:
PSN-Name: LarZ_VegaZ
#13
Clinton wäre halt mehr von dem, was wir eh schon überall auf der Welt haben.
Die Hinweise deuten auf eine stärkere Militarisierung und Festigung der Wall Street-Vormacht unter Clinton. Scheinbar muss man diese Diskussion führen, denn wenn nicht einmal die Quellen gelesen werden, fehlt ein großes Stück an Informationsbasis. Aber wie schön, dass Clinton berechnend auf den Abgrund zurast.
 

Track & Field

Well-known member
PSN-Name: Crash Bandicoot
Spielt gerade: Crash Bandicoot
#17
Aber du würdest also lieber einen Rassisten und Sexisten wählen, der ganze Bevölkerungsgruppen denunziert und als Abschaum bezeichnet oder Frauen öffentlich zu Sexobjekten degradiert? .
Poste mal Quellen oder Beispiele dazu, die dies belegen. Dann können wir gerne prüfen ob diese Aussagen auch auf Clinton zutreffen.
 
Zuletzt editiert:

Track & Field

Well-known member
PSN-Name: Crash Bandicoot
Spielt gerade: Crash Bandicoot
#19
Pfui wir haben tatsächlich Trump-Sympathisanten hier? :ugly:
Nein! Ich kann es nur nicht mehr sehen, dass bestimmte Medien (unteranderem auch die deutschen) und Leute, die irgendwelche Parolen contra Trump am Fließband raushauen ohne sich dabei über den anderen Kandidaten (Clinton) kritisch zu informieren/berichten.
Es wird bei Trump einfach viel zu viel nach geplappert ohne sich dabei bewußt zu sein, ob diese Vorwürfe & andere evtl auch auf Clinton zutreffen könnten.
 
Zuletzt editiert:

laughing lucifer

Against Automobile Obesity
systems, systems, systems, systems
PSN-Name: Tekkenpowerslave
#20
Gut, nehmen wir an, dass es das FBI tatsächlich fertig gebracht hat, diese unglaubliche Anzahl zu durchforsten. Warum werden sie nicht fündig, obwohl Assange und Dutzende Hobby-Leser alle möglichen sicherheitsrelevanten Details aufdecken? Das geht mir einfach nicht in den Kopf.
Ich hab von dem alten batzen etwa 200 markierte durchgelesen...davon einiges was Parteiintern gegen Bernie ging, der Foundation, die absolute Abtrennung von Hillary von allem was die Foundation so treibt (ist etwa ein Jahr her das Sie sich in Schriftform davon chirurgisch getrennt hat...bleibt man wohl auf dem Papier sauber)...
Es gab noch älteres wo man durch die Blume der Mutter gesteckt hat sie soll schauen das Chelsea/Chelsey (kein plan...die tochter eben) die Klappe hält weil Sie selbst rumgestochert hat in Sachen Clinton-Gelder. (dazu gabs auch nen kleines Video von den YoungTurks...ging um die Clinton Global Initiative...recht dubios wo Gelder herkommen)
Dann gab es noch Hinweise das Sie Fragen zugespielt bekam um sich vorzubereiten...was die fragliche Person bestreitet je weitergegeben zu haben.

In Wallstreet-Reden werden offene Grenzen, weniger Regulierung und natürlich mehr Profit versprochen. Man ist also weit von dem Weg was man nach Außen vorgab. Dennoch war es noch relativ verhalten...Da hab ich schon Papiere damals von der deutschen Bank gelesen wie weit man etwas noch Melken könnte bis die Ziegruppe/das Volk rebellieren würde:ugly:...die Beschreibung von Sterberaten...Vorteile chronisch Kranker...dagegen waren die Reden noch sehr zahm. Sie hockt recht fett drin mit den Bänkern, besonders Goldman Sachs. Blankfein hat sie Tipps gegeben wie er sich selbst in eine Presidentschafts-Position bringen könnte...In Suppenküchen essen verteilen...

Nochmal zur FBI-Sortierung:
Erstmal sind die Zahlen Bullshit...
Auf dem PC waren die 360,000 mails...großteil davon war nicht von Hitlery.
Sind schon gute 95% weg. (war ja nicht ihr Rechner)
Die neuen Mails waren wohl wirklich nicht viele.
360000 Mails klingt aber doch viel schöner...verkauft sich besser.

momentan steht es 97 zu 129 für Trump (von 270 die zum Sieg nötig sind) o_O
Es hängt aber auch davon ab wer eben schneller auszählt oder spezielle Regelungen hat die Wahllokale zu schließen sobald alle registrierten bereits gewählt haben.
 
Zuletzt editiert:
Top