Xbox 4 - "Scarlet" + "Scarlett Cloud"

crysmopompas

I am a bot ¯\_(ツ)_/¯
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
Spielt gerade: GT&FM | 60fps FTW
#1
Phil Spencer hat heute auf der E3 kurz die nächste Xbox angesprochen, ohne irgendwelche Details zu nennen. Der Codename soll "Scarlet" lauten.
Spencer also confirmed that the company is working on new iterations of the Xbox console but this shouldn’t come as a big surprise. I have been told that the codename for the next series of devices is currently Scarlet but I don’t know a timeline for release at this time.
https://www.thurrott.com/xbox/161161/microsoft-confirms-xbox-scarlet-new-game-streaming-service

Edit:

Scarlet = Anaconda + Lockhart

2 Konsolen

https://www.theverge.com/2018/12/18...x-anaconda-lockhart-codenames-next-generation

https://www.resetera.com/threads/in...ter-performing-device-compared-to-ps5.112333/

Edit:
Lockhart wurde gestrichen.
https://www.thurrott.com/games/208837/microsoft-shifts-xbox-focus-to-anaconda-next-gen-console

Edit:
 
Zuletzt editiert:

crack-king

Administrator
Team-Mitglied
systems, systems, systems, systems, systems, systems
#2
Tja, so fängt es an :D Hier Scarlet, The Elder Scrolls VI und Starfield werden Next-Gen Spiele....Los Sony, gibt uns nen Hinweis auf die PS5 :D
 

Planet

50% water, 50% air, the glass is always full!
PSN-Name: PlanetJumble
#3
Habe nicht verstanden, wieso er sich genötigt sah, von einer neuen Xbox zu sprechen. Das ist doch ein Schlag ins Gesicht für One X Besitzer. Glaube nicht, dass Sony sich hier mitreißen lässt.
 

Kazuma

Moderator
Team-Mitglied
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
Spielt gerade: Yakuza
#4
Ab 2020 können sie meinetwegen über Next-Gen sprechen. Jetzt sollen sie erstmal bis dahin ordentliche Games abliefern.
 
#5
Tja, so fängt es an :D Hier Scarlet, The Elder Scrolls VI und Starfield werden Next-Gen Spiele...
Ich glaube nicht daran, das The Elder Scrolls VI nur für die nächste Konsolen Generation kommen wird. Das Elder Scrolls V: Skyrim nicht für mein Staubsauger erschienen ist. Ja, das wundern mich immer noch.
Wer macht den heut zutage, so ein großes Spiel und bringt es dann, nur für eine sehr kleine Hardwarebasis auf dem Markt.
Das kann ich mir nicht vorstellen also Blödsinn!
Es kommt sicherlich auch für die PS4 und XBox One, es kann natürlich sein, das es dann nur für die Pro und für X kommen wird. :lehrer:
 
Spielt gerade: Okami HD, Wolfenstein 2
#8
Weil die Pro und X Spielerbasis im Vergleich zu den Standardkonsolen verschwindend klein ist. Cross Gen muss alle Spieler einbeziehen, ansonsten kann man es sich gleich schenken.
 

Revolver Ocelot

Well-known member
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: wesker85
Spielt gerade: Control, Erica
#9
Ab 2020 können sie meinetwegen über Next-Gen sprechen. Jetzt sollen sie erstmal bis dahin ordentliche Games abliefern.
Das sehe ich genauso. Redet man jetzt schon von der neuen Generation so könnten sich die Käufer der Xbox one X oder auch Käufer der PS4 pro etwas vear'''' vorkommen.

Ich habe mich ja nicht vom Upgrade Hype hinreisen lassen. Ich bin stolzer Besitzer der Standard PS4 und stolzer Besitzer der normalen Xbox one S und bin wunschlos glücklich.

Ich würde mir niemals so ein upgrade kaufen. Die nächste Konsole die mir ins Haus kommt wird die richtige PS5 sein und vielleicht auch die richtige neue Xbox.
 
Spielt gerade: Okami HD, Wolfenstein 2
#10
Habe eine Pro und X und komme mir keinen Meter verarscht vor. Nach all den Spekulationen über einen möglichen Ausstieg aus dem Konsolengeschäft hat MS diese E3 genutzt um zu zeigen, dass sie weitermachen. Fünf Studios gekauft und die neue Generationmit dem Versprechen geteased, dass MS wieder die leistungsstärkste Hardware anbietet sind sind genau das, was Fans über die Zukunft der Marke sehen und hören wollten.
 

Revolver Ocelot

Well-known member
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: wesker85
Spielt gerade: Control, Erica
#11
@HiDef Ja da muss ich dir nur zustimmen. Die MS Konferenz war bisher die beste. Mal sehen ob Sony das toppen kann.

Und hängt natürlich vom persönlichen Standpunkt ab wie man diese Zwischengenerationen wertet. Kann natürlich Leute geben, die sich über die Zwischenstufen Geräte und die technischen Verbesserungen freuen und damit sehr glücklich sind.

Ich bin da mehr ein Purist und bin mit der Standard Ausführung der PS4 und Xbox One zufrieden und werde erst bei der nächsten Generation wieder zur Brieftasche greifen.
 

.ram

Editor in Chief
Team-Mitglied
PSN-Name: dethforce
#12
Ab 2020 können sie meinetwegen über Next-Gen sprechen. Jetzt sollen sie erstmal bis dahin ordentliche Games abliefern.
wirkliche generationen wird es wohl in zukunft nicht mehr geben - eher neue varianten von konsolen, deshalb dürfte alles auch abwärtskompatibel sein bzw. vieles dann cross-gen sein. pro und one x waren eher lückenfüller und dürften nächstes jahr mit neuen modellen ersetzt werden - denn die basis konsolen - allen voran die xbox schwächeln ja jetzt schon bei diversen games und die upgrade modelle werden auch in zukunft nischensysteme sein.
 

Planet

50% water, 50% air, the glass is always full!
PSN-Name: PlanetJumble
#13
Die Grenzen werden etwas verschwimmen, glaube ich auch - PS5 wird IMHO sowohl Next Gen werden, mit nicht mehr auf PS4 lauffähigen Spielen, aber auch PS4-Spiele werden mehr aus der PS5 heraus holen als bereits aus der PS4 Pro. Aber es ist sicher noch nicht so weit, dass Generationen bereits komplett ad acta gelegt werden. Bei Xbox schätze ich das ähnlich ein.
 

Spawn

Well-known member
#14
Habe eine Pro und X und komme mir keinen Meter verarscht vor. Nach all den Spekulationen über einen möglichen Ausstieg aus dem Konsolengeschäft hat MS diese E3 genutzt um zu zeigen, dass sie weitermachen. Fünf Studios gekauft und die neue Generationmit dem Versprechen geteased, dass MS wieder die leistungsstärkste Hardware anbietet sind sind genau das, was Fans über die Zukunft der Marke sehen und hören wollten.
Stimme dir da zu, einzig die Studios entlocken mir keine Freudentränen.



Undead Labs hat mit State of Decay nicht vollends überzeugen können (gespielt habe ich nur den ersten Teil, aber der Nachfolger ist "schlecht" bewertet).

Playground war fast schon egal, ob der gekauft wird oder nicht (entwickeln seit der Gründung nur für MS und zwar Forza Horizon).

Ninja Theory würde ich lieber als unabhängiges Studio sehen und zu den beiden anderen Entwicklern ist kaum bis nichts bekannt.



Gut, immerhin tut sich was in der Richtung und man stockt seine Studios auf.
Aber da Rare und Majong nun nicht die besten Käufe waren, muss man auch mal abwarten, was uns nun diese Übernahmen bringen.



Neue Fans wird man mit Playground und Undead wohl nicht unbedingt gewinnen.
 

crysmopompas

I am a bot ¯\_(ツ)_/¯
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
Spielt gerade: GT&FM | 60fps FTW
#16
Microsoft’s Next-Gen Xbox Will Arrive in 2020

While Microsoft may have been founded as being a software company, there is no question about it that they are a hardware company too. With the Surface family, the Xbox, and peripherals, the company doesn’t shy away from building its own products and has established a sizeable fanbase who is interested in ‘what’s next’ for the company when it relates to these types of products.

This past week, I was tipped off that the next generation Xbox was codenamed Scarlett and in an effort to track down if this information was accurate, I was able to view content that highlighted several unannounced Microsoft products that are coming in the next two years.

Microsoft is planning for the next Xbox console release to arrive in 2020. But what is more interesting, is that Microsoft describes ‘Scarlett’ as a family of devices; meaning we may see multiple pieces of hardware released that year.

That date may seem relatively close considering that the Xbox One X launched last year but Microsoft is aggressively moving ahead with hardware in the console space to shake up the industry. But what we don’t know is if this is a brand new set of devices or simply a more ‘powerful’ Xbox One that is again, fully backward compatible with all the content available today.

Considering how much effort Microsoft has put into backward compatibility, I would expect the Scarlett devices to support current gen games but offer more advanced features and align possibly with Microsoft’s upcoming game-streaming services.

As with any leak this far out, timing and plans can change but I was able to verify the information I viewed as being authentic and fully believe that the company is on-track to release the new console in two years.
https://www.thurrott.com/xbox/161232/microsofts-next-gen-xbox-will-arrive-2020
 

Spawn

Well-known member
#17
Zwar sind die Informationen nicht gesichert, weswegen eine Diskussion fast schon überflüssig ist, aber über den Zeitraum kann man ja dennoch reden und da wüsste ich gerade nicht, ob ich es gut oder schlecht finden soll.

Jedes Spiel muss eben auch auf der One laufen und richtig "frei machen" kann man sich erst mit einem Nachfolger.


Generell sind 7 Jahre wieder recht lang und am Ende wird man womöglich nur wieder enttäuscht werden.
Immerhin war die One nur auf dem Niveau eines Mittelklasse PCs und wegen Beschränkungen (eSRAM auf der APU, weswegen da weniger Platz ist und kein GDDR5 RAM) muss selbst ein Halo 5 teils auf sub720p drosseln, um die 60 FPS zu halten.

Andere schaffen gar nur 900p.

Da hat man sich mehr erhofft.

Mein Einstieg war Halo 5 und ich war enttäuscht vom Ergebnis.
So was will ich nicht noch mal erleben.

Warum sollte auch MS mit der Xbox 4 wieder subventionieren und was wäre in 2,5 Jahren mit einer 400 $/€ Konsole machbar?

Vor allem, im Vergleich zur One X und mit Berücksichtigung auf native UHD Auflösung, wird der Sprung vermutlich nicht riesig ausfallen.
Vermute ich aber auch nur:)



Daher erscheint mein Wunsch nach einem früherem Wechsel bisschen blöd, aber dennoch hätte ich lieber 2019 als 2020 eine neue Generation.
Immerhin kommen One X und Pro bereits an ihre Grenzen (Pop-Ups, Flimmern, keine UHD Auflösung, keine stabile FPS etc.).

Die One X ist eben auch nur eine bessere Alternative und nicht die Wunderwaffe.



Hätte ja eher mit einer früheren Veröffentlichung gerechnet, vielleicht mit Subventionierung, um wieder einen Vorsprung gegen Sony zu bekommen.
Der 360 hat es geholfen und die jetzige Gen ist eh gelaufen.

Vermutlich wieder mit einem Minus (dank Preisreduzierungen, dem Kinect Schlussstrich etc.).



Aber gut, man wird sehen:)



Wünschen würde ich mir aber in der Tat Update Möglichkeiten, wie beim PC.
Immerhin wird man wohl jetzt schon wissen, ob es in der Next Gen wieder verbesserte Hardware geben wird.

Das Thema hat wir zwar schon, aber eine bessere SLI/Crossfire Version wäre vielleicht denkbar oder Slots für mehr RAM und zusätzlichen Recheneinheiten, die wie bei APUs und GPUs von AMD auf dem PC zusammenarbeiten bzw. ersetzen.
Wäre halt schön und würde mich eher zu einem Launchkäufer machen.
Ansonsten warte ich wieder ~2-3 Jahre.
 

crysmopompas

I am a bot ¯\_(ツ)_/¯
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
Spielt gerade: GT&FM | 60fps FTW
#18
Nochmal für diesen Thread



First, Microsoft is building a traditional console that you would expect from the Xbox brand. I think it’s important to point this out so that those who prefer to have all their hardware locally, will have an option with the next generation Xbox.
Zweite Konsole als Cloud-Streaming-Client mit teilweise lokalen Berechnungen.
Scarlett Cloud as one person called it, is the game streaming service that we have all been envisioning ever since Microsoft showed off a demo game streaming at its all-employee meeting back in 2013. But this time, Microsoft has a path to bring it to market.

The second ‘console’ that the company is working on is a lower-powered device that is currently planned to ship with the next generation device that is designed for game-streaming. But the catch here is that Microsoft thinks it has figured out how to handle the latency sensitive aspects of gaming.

The cloud console will have a limited amount of compute locally for specific tasks like controller input, image processing, and importantly, collision detection. The downside of this is that it since more hardware is needed locally, it will raise the price of the streaming box but it will still cost significantly less than what we are accustomed to paying for a new-generation console which should help expand the platform’s reach.
The portion of the game that runs locally, some have referred to it as a slice or splice, means that the game is ‘running’ in two locations at the same time and utilizes Microsoft’s cloud to stitch it all together.
When it comes to games, all Scarlett games will run on all Scarlett devices. Meaning, both consoles will be first-class citizens and there is not expected to be an awkward ‘this game only runs on the non-cloud Scarlett’.

The cloud version of Scarlett is further along in the development cycle than the traditional console that will also be released in 2020.
https://www.thurrott.com/xbox/163896/details-microsofts-xbox-scarlett-game-streaming-service
 

Andy

2
Team-Mitglied
PSN-Name: Andy1985
#19
Aha, eine traditionelle Physische und eine Streaming Box.
Keine schlechte Idee und alle sind glücklich.
 

crack-king

Administrator
Team-Mitglied
systems, systems, systems, systems, systems, systems
#20
Könnte jedenfalls interessant werden. Die Streaming Box wird einen deutlich geringeren Preis aufweisen, was natürlich durchaus die Casuals ansprechen kann. Die Frage ist dann aber, ob die auch bereit sind die monatlichen Gebühren fürs Streaming zu bezahlen. Kann mir nämlich nicht vorstellen, dass Microsoft quasi digitale Käufe als Stream anbietet.
 
Top