Forspoken (Project Athia)

systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: Der_Hutmacher
Demo-Builds sind schwierig zu machen, aber was eigentlich einfach wäre, immer eine "Trial" mit Timer anzubieten. Das wäre für jedes Spiel machbar und von mir aus mit individuellem Timer. Aber so etwas ist nicht erwünscht, dann wüssten die Kunden noch besser, ob das Spiel einen "Kauf" wert ist oder nicht. Heutzutage wird das leider gerne hinter kostenpflichtigen "Abos" als Premium Feature nur angeboten.
 

Kazuma

Moderator
Team-Mitglied
Bin jetzt knapp 3Std im Spiel drin und es macht wie erwartet richtig Laune. Die Bewegung durch die Welt und die Kämpfe sind spaßig und fühlen sich auch gut an. Bin mal gespannt was später noch geht, wenn ich mehr Zauber freigeschaltet habe.

Rein optisch (spiele im Performance Modus) haut es mich nicht so vom hocker. Schaut halt nett aus, aber mehr auch nicht. Die Beleuchtung ist merkwürdig quasi nicht vorhanden. Dadurch schaut die Umgebung trist aus und es fehlt etwas. Was die Dialoge an geht...ja es wird verdammt viel gesprochen. Gerade der Armreif und Frey. Und es ist belangloses gesabbel aber es geht mir NOCH nicht auf den Sack. :D
Denke beim Mainstream Standard Publikum wirds wahrscheinlich besser ankommen. Hatte es heute mal gelesen was den Vergleich mit Marvel Filmen an geht und das passt soweit. Wer sich die Filme gerne anschaut, dem wird das nicht so negativ auffallen. Gibt genügend Leute die auf so möchtegern coole Sprüche und Witze stehen (was ja nicht schlimm ist, mag halt jeder was anderes). Ich sehe jetzt allerdings nicht warum Forspoken deswegen so (gerade im Internet, die jenigen die Meckern wollen gehen eher auf twitter, reddit und co. ) auseinandergenommen wird. In der Vergangenheit gab es auch Beispiele wo das der Fall war, aber es gibt ja nicht nur ein Publikum da draußen. Da werden eben andere Geschmäcker bedient und das ist in Ordnung.
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: maxmontezuma
Spielt gerade: Destiny 2 / TLoU
Find den Score auch schade, es ist halt eine neue IP und mal was anderes im Vergleich zu der Standard-Kost da draußen. Fand die Spielmechanik auch sehr cool, man musste sich halt "reinfuchsen" wie man so schön sagt. Aber nachdem ich dann jeden Stein in der Demo umgedreht hatte, ging das alles locker von der Hand und hatte durchgehend das beste Rating in den Kämpfen. Meins wurde leider immer noch nicht verschickt, kann also noch etwas dauern bis ich endlich loslegen kann :D
 
Hab heute morgen um 0 Uhr angefangen und gleich 7 Stunden am Stück gespielt. Vom Gameplay her macht das richtig Spaß. Schade nur das das Spiel nicht ein Jahr mehr Entwicklungszeit bekommen hat denn die Welt gefällt mir durchaus, wirkt aber echt sehr leer.
Vielleicht beißt sich das auch mit dem schnellen Fortbewegen weil das seinen Sinn verliert wenn man ständig aus dem Fluss geholt wird um nach etwas zu schauen, keine Ahnung.
Die Deutsche Synchro ist auf jeden Fall richtig gut.
Auch das Gequatsche zwischen Frey und dem Armband ist Recht Amüsant und hat mich bisher nicht genervt auch wenn ich definitiv nicht die Zielgruppe dafür bin. Habe die Woche noch Urlaub und werde es auf jeden Fall durchziehen, Dead Space kann warten weil es ja eh nur ein altes Game in hübscher ist was ich schon etliche Male durchgezockt habe.
 
PSN-Name: Crash Bandicoot
Spielt gerade: Crash Bandicoot
Ich sehe jetzt allerdings nicht warum Forspoken deswegen so (gerade im Internet, die jenigen die Meckern wollen gehen eher auf twitter, reddit und co. ) auseinandergenommen wird. In der Vergangenheit gab es auch Beispiele wo das der Fall war,
..und diese Spiele haben auch ihr Fett abbekommen. Nimm als Beispiel Dante 2013.
Forspoken ist da sehr ähnlich. Viele der Dialog-Passagen wirken aufgesetzt, um ja beim jungen Publikum zu punkten. Von Außen betrachtet ist das völlig OK, aber wenn man sich die Story als auch die Bösewichte von Forspoken genauer anschaut, dann entsteht da ein gewisser Widerspruch, der viele wohl aus dieser Welt rausreißt.
Genauso muss man beachten, dass Frey keine 13 Jahre alt ist, die versucht beim Mittagessen ihre Freunde durch coole Sprüche zu beeindrucken, sondern eine erwachsene 21 jährige Frau, die in einer Welt voller Bedrohung gefangen ist. Uncharted hat auch viele coole Sprüche, eben dem Alter des Characters entsprechend...

Da werden eben andere Geschmäcker bedient und das ist in Ordnung.
Wer ist genau die Zielgruppe und reicht die Größe dieser Gruppe aus für erfolgreiche Verkaufszahlen? Diese Frage stelle ich mir schon seit Langem bei diesem Spiel.Man wird es sehen.
 
Wenn ich mir die Anfang zwanzigjährigen bei mir auf der Arbeit anschaue, sehe ich jetzt nicht unbedingt einen Unterschied zu dem Verhalten von Frey aber gut. Auch würde ich Leute in dem Alter schon lange nicht mehr als Erwachsene bezeichnen nur weil die Gesetzesgebung es so vorsieht.
Außerdem sind die gezeigten Passagen alle überwiegend vom Anfang des Spiels und da ist Frey von ihrem Verhalten her noch anders. Denke da wird es noch Entwicklung diesbezüglich geben.
Man sollte sich vielleicht lieber selbst ein Bild von dem Spiel machen, sei es erst irgendwann im Sale oder so, und nicht auf irgendwelche Tweets hören.
 
PSN-Name: Crash Bandicoot
Spielt gerade: Crash Bandicoot
Wenn ich mir die Anfang zwanzigjährigen bei mir auf der Arbeit anschaue, sehe ich jetzt nicht unbedingt einen Unterschied zu dem Verhalten von Frey aber gut. Außerdem sind die gezeigten Passagen alle überwiegend vom Anfang des Spiels und da ist Frey von ihrem Verhalten her noch anders. Denke da wird es noch Entwicklung diesbezüglich geben.
Man sollte sich vielleicht lieber selbst ein Bild von dem Spiel machen, sei es erst irgendwann im Sale oder so, und nicht auf irgendwelche Tweets hören.
Nein.

 

Kazuma

Moderator
Team-Mitglied
..und diese Spiele haben auch ihr Fett abbekommen. Nimm als Beispiel Dante 2013.
Ja nur da hat man einen schon gefestigten Charakter bei einer etablierten Reihe so verändert, das der harte Kern der Fans das natürlich nicht mochte. Viele die mit Devil May Cry nichts zu tun hatten mochten aber genau diese Veränderungen. Forspoken und Frey haben einen anderen Standpunkt. Square Enix würde sicherlich gerne bei einem Erfolg die Marke etablieren. Ob es was wird das sieht man dann mit der Zeit.

Forspoken ist da sehr ähnlich. Viele der Dialog-Passagen wirken aufgesetzt, um ja beim jungen Publikum zu punkten. Von Außen betrachtet ist das völlig OK, aber wenn man sich die Story als auch die Bösewichte von Forspoken genauer anschaut, dann entsteht da ein gewisser Widerspruch, der viele wohl aus dieser Welt rausreißt.
Ich denke genau dieser Widerspruch wird viele eben beim spielen nicht stören oder negativ auffallen. So lange das Spiel denen Spaß macht werden Logiklöcher oder widersprüchliche Dinge nicht so negativ bewertet werden, wie wir das zum Beispiel hier im Forum machen würden. Hier schauen wir nochmal genauer auf die Spiele, das 08/15 Standard Publikum wird das eher weniger machen.

Genauso muss man beachten, dass Frey keine 13 Jahre alt ist, die versucht beim Mittagessen ihre Freunde durch coole Sprüche zu beeindrucken, sondern eine erwachsene 21 jährige Frau, die in einer Welt voller Bedrohung gefangen ist. Uncharted hat auch viele coole Sprüche, eben dem Alter des Characters entsprechend...
Mag für dich so sein das man mit 21 Jahren erwachsen ist, aber wenn ich mir heutige 21 Jährige anschaue...dann passt da Frey mit ihrem Charakter voll rein.

Wer ist genau die Zielgruppe und reicht die Größe dieser Gruppe aus für erfolgreiche Verkaufszahlen? Diese Frage stelle ich mir schon seit Langem bei diesem Spiel.Man wird es sehen.
Vermutlich die Leute, die wie Frey immer wieder Anglizismen in ihrem Sprachgebrauch verwenden. Die werden sich bei Forspoken pudelwohl fühlen. :D
Mich persönlich holt das so gar nicht ab, aber wie schon erwähnt stört es mich beim spielen auch nicht. Und ob es genau bei denen erfolgreich sein wird...wie du schon sagst, das wird man in den nächsten Wochen/Monaten sehen. Spätestens wenn das Spiel in 4-6 Wochen im Angebot ist, wissen wir dann mehr. Square Enix sollte sich grundsätzlich lieber auf wenige Marken/Spiele konzentrieren und da seine ganze Energie reinstecken. Die letzten Spiele waren allesamt durschnittlicher Kram, der eines ich sag mal Square nicht unbedingt würdig ist. Aber die alten Zeiten sind wieder ein anderes Thema.
 
PSN-Name: Crash Bandicoot
Spielt gerade: Crash Bandicoot
Ja nur da hat man einen schon gefestigten Charakter bei einer etablierten Reihe so verändert, das der harte Kern der Fans das natürlich nicht mochte.
Ich würde behaupten, dass die Veränderung von Dante nicht der Kern der Kritik war, sondern welche Richtung man eingeschlagen hat. Dante war ein rotzfrecher, arroganter bis zu eingebildeter Bengel. Da sehe ich gewisse Parallelen zu Frey. Wohin die Reise vom neuen Dante ging, wissen wir alle :D

Vermutlich die Leute, die wie Frey immer wieder Anglizismen in ihrem Sprachgebrauch verwenden. Die werden sich bei Forspoken pudelwohl fühlen. :D
Joa, ich denke das super edgy Publikum wird es mögen. Das Spiel hat ja neben dem Character noch so einige Baustellen, welche viele spalten. Mal schauen ob das alles ausreicht, um SE bei den Verkaufszahlen zufrieden zu stellen.
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: maxmontezuma
Spielt gerade: Destiny 2 / TLoU
Heute kaufen die meisten doch nur noch nach Bewertung, daher sehe ich da keine großen Erfolge kommen. Schade eigentlich, aber so läuft das mit vielen neuen IPs, deswegen wird sich ja auch meist auf das altbekannte ausgeruht. Ehrlich gesagt sehe ich viele parallelen zum ersten Assassin's Creed. Leere Open World, immer die gleichen 3 Missionstypen in allen 9 Stadtbezirken usw. (wobei Forspoken in der Hinsicht ja noch wesentlich abwechslungsreicher zu sein scheint) - trotzdem hat es sehr gute Wertungen, bekommen weil es zu der Zeit "was neues" war. Und der zweite Teil hat so ziemlich alle Negativpunkte ausgebügelt. Aber ich glaube Forspoken bekommt gar nicht erst die Chance für einen zweiten Teil. Aber das wird sich zeigen :D
 
Hab jetzt 14 Stunden hinter mir und bin in Kapitel 7. Bin gerade in der Gegend von der Demo.
Habe auch schon etliches an Parcour Fähigkeiten erhalten wodurch das ganze noch mehr Spaß macht.
Mit der Nahkampf Magie werden die Kämpfe jetzt auch um einiges dynamischer.
Finde das sie das erste Gebiet richtig schlecht gewählt haben, das hätte ruhig später kommen können mit seiner kargen grauen Landschaft.
Schade das ich erst nach 14 Stunden ein wenig grün sehen darf.
Auch wofür die erste Tanta bekannt ist und das man gerade die zuerst erledigt kam mir merkwürdig vor aber Mal abwarten was über die anderen so erzählt wird.
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: AngelVsMadman
..und diese Spiele haben auch ihr Fett abbekommen. Nimm als Beispiel Dante 2013.
Forspoken ist da sehr ähnlich. Viele der Dialog-Passagen wirken aufgesetzt, um ja beim jungen Publikum zu punkten. Von Außen betrachtet ist das völlig OK, aber wenn man sich die Story als auch die Bösewichte von Forspoken genauer anschaut, dann entsteht da ein gewisser Widerspruch, der viele wohl aus dieser Welt rausreißt.
Genauso muss man beachten, dass Frey keine 13 Jahre alt ist, die versucht beim Mittagessen ihre Freunde durch coole Sprüche zu beeindrucken, sondern eine erwachsene 21 jährige Frau, die in einer Welt voller Bedrohung gefangen ist. Uncharted hat auch viele coole Sprüche, eben dem Alter des Characters entsprechend...
Mich stört das nicht so, aber ich verstehe was du meinst. Es wurde seitens der Entwickler OFT darauf hin gewiesen, dass westliche Schreiber BETEILIGT waren, aber halt nicht alleine geschrieben haben.

ICH (und das ist halt eine pers. Meinung, schlagt mich nicht) würde behaupten, dass die Dialoge von Japanern geschrieben wurden. Das liest sich teils wie ein aktuell in Japan sehr beliebter Isekai-Anime, der eine westliche Protagonistin darstellen soll, nur aus jap. Sicht.
Vlt hat man einige Sachen von westlichen Autoren (Amy Hennig wurde genannt) stammen, aber das sind TEILS cringe Dialoge wie ich sie aus einigen Isekai gehört habe.

Generell wirkt das wie Versuch des FF15-Teams ein westliches Action-RPG zu machen. Das Budget war vlt auch überschaubarer, als zB ein Tomb Raider entwickelt von Crystal Dynamic.

Ich hoffe sie unterstützen das Spiel trotz der Wertungen noch länger und entwickeln einige Systeme weiter. Das kann gut als Basis dienen für zukünftige AA-Spiele von Square. Man müsste es nur auch so bewerben.
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
Hab jetzt 14 Stunden hinter mir und bin in Kapitel 7. Bin gerade in der Gegend von der Demo.
Habe auch schon etliches an Parcour Fähigkeiten erhalten wodurch das ganze noch mehr Spaß macht.
Mit der Nahkampf Magie werden die Kämpfe jetzt auch um einiges dynamischer.
Finde das sie das erste Gebiet richtig schlecht gewählt haben, das hätte ruhig später kommen können mit seiner kargen grauen Landschaft.
Schade das ich erst nach 14 Stunden ein wenig grün sehen darf.
Auch wofür die erste Tanta bekannt ist und das man gerade die zuerst erledigt kam mir merkwürdig vor aber Mal abwarten was über die anderen so erzählt wird.
⬇️
Spoilert mal ein bisschen. Warum ist die Welt so leer? Was ist mit ihr passiert? Was ist ihr Hintergrund?
 
Top