Killzone 2

Shagy

Daytoooonaaa!!!
Team-Mitglied
PSN-Name: Shagy
#1
Hier mal was aus nem anderen Forum:

1up schreibt folgendes hier:
__________________
http://www.1up.com/do/newsStory?cId=3140675

The past 24 hours have been an emotional roller coaster ride for game fans anxiously waiting the PS3. At its press conference Sony thrilled the crowd with videos that definitely said “next generation”. To an audience eagerly hoping to be blown away it was like a nuclear bomb went off and they ate it up. It was a powerful shot across the bow of the other contenders in the escalating console wars, but was it real?

Before sunrise today a spark of doubt was smoldering. It caught fire by the end of the day. In the midst of the storm brewing this morning a poster identifying himself as Epic’s Mark Rein posted to the Voodooextreme forums talking about the videos seen at the conference. While he did preface his comments saying that everything he saw looked perfectly achievable, he clearly said that he had seen the three or four times during rehearsals and only Sony first-party, Epic and EA demos were running in real-time on the PS3.

Of course that meant that the darling of the presentation, Killzone 2, was CG. It also meant that the hardware might not be light-years beyond the competition. After all, that left the Unreal tech demo as the best looking game running real time; more or less the same as the very Gears of War Microsoft used to show off the Xbox 360. That kicked off a cascade of people reviewing what they’d seen with a more critical eye.

The consensus coming out is that the scenes are in fact pre-rendered material. Some of the signs that point to that are the extreme particle effects and tightly choreographed shots. On the other hand, our own John Davidson has it direct from Sony contacts that “just about all of it” was “real”.

As our friend Fox used to be prone to saying, “the truth is out there.” What we’re wondering is how much it really matters at this point. Hardware is still a long way off and developers will be making the usual enormous strides in quality over the final few months — Sony, Microsoft and when the time comes Nintendo. For now the one thing certain is they served their purpose. Sony has put the contenders on notice; it isn’t coming to this generation resting on its laurels.
__________________

worin sie beschreiben, daß von den gezeigten Spielen nur Electronic Arts, Epic und Sony selbst Echtzeit gezeigt haben - was nach diesem Text zu folgen darin resultiert, daß Killzone als Pendant zu Gears of War auf XBOX360 NICHT Echtzeit war.

Nachdem man in der angeblichen Echtzeitdarstellung von hier


zu diesem


fortlaufen ließ ist einigen Entwicklern an den Frames aufgefallen, daß MODELL UND HINTERGRUND 2 unterschiedliche jeweils vorgerenderte Layer sind die in - höchstwahrscheinlich Maya - einem Animator abliefen. Dieser hat sich dann kurz verschluckt und hat den falschen Layer über dem eigentlichen gezeigt.
Damit wurde nicht einmal die Ingame-ENGINE benutzt - es ist mit übelst krasser Wahrscheinlichkeit CGI, mit vermutlich einigen ingame-Modellen.

Auf die eine Weise sind wir es ja gewöhnt, aber wir müssen glasklar unterstreichen, daß für uns SONY damit bereits jetzt schon vom Weg des ernstzunehmenden Konkurrenten in der NEXT-GEN abweicht. Würde man eine 1:1 Leistungstauglichkeit ordentlich verkaufen, würde man den Argumenten vorbeugen die man gegenüber SONY-Fans anbringen kann. So verfährt man sich destruktiv den eigenen Kunden vor den Karren und sieht trotz tollem Branding schlichtweg alt aus.



Sony hat noch viel zu tun, wenn sie die doppelte Leistungsfähigkeit erreichen wollen die sie versprechen - und da gehört weit mehr dazu, als eine prima CPU und ein mehr als sinnloses 1000er-Ethernet. Welche Privathaushaltsleitung auch immer 1000MBit mitbringen soll… aber wenn die Spiele dafür konzipiert werden würde ich mich nicht wundern, wenn man sich an der ein oder anderen Überdimension schlichtweg verschluckt.
Recht interessant...
 
PSN-Name: Elbareon
#3
E3: SCEE's Phil Harrison talks PlayStation 3

Only days after the unveiling of Sony's next-generation PlayStation stunned the industry, GamesIndustry.biz sat down with Sony Computer Entertainment Europe's executive VP of development, Phil Harrison, to find out more about the hardware, the demos - and what, exactly, was running in real-time.

Everyone expected PlayStation 3 to be quite impressive, but many people were shocked at just how much of a leap ahead of current-gen technology was showcased by Sony at its events here in Los Angeles on Monday and Tuesday. The reaction has, however, been mixed; those who saw the real-time demos in person have been left jaws agape, while those who didn't are generally highly sceptical of Sony's claims.

It's perhaps unsurprising that it turned out like this - after all, Sony could be accused of acting like the boy who cried wolf in the last generation, when PlayStation 2 and its much-hyped Emotion Engine turned out to be rather less impressive than Ken Kutaragi's rhetoric and a number of pre-rendered demonstrations might have suggested.

If PS3 really is a subterfuge - and to be honest, we don't believe for a moment that it is - then Phil Harrison would be one of the chief architects of the conspiracy. The head of Sony's development efforts in Europe, Harrison stands behind many of the most impressive demos and game trailers seen so far on PS3. We caught up with him at E3 to find out more about the new console's hardware, the software we've seen so far - and to ask the burning question about how much of it was real-time.

GamesIndustry.biz: One question on the lips of many people at the moment: how much of what we saw in the PlayStation 3 demos was actually running in real-time?


Phil Harrison:Everything in the demos was real-time.



Sony hat noch nie bei Tech-Demos gelogen, warum also jetzt?
 
#4
Jetzt kommen die lieben XBOX bzw. Microschrott-Freunde wieder mit Ihren Besserwisser-Theorien. Und im Endeffekt müssen sie dann doch einsehen, dass sie gegen die PS3 abstinken. Und das gnadenlos! Die wollens einfach nicht wahr haben und reimen sich jetzt einen Scheiss nach den Anderen zusammen. Echt bedeppert.
 
#6
Hier mal das IGN Interview zum Trailer:

How do you feel about the reaction to the trailer that was shown yesterday?

Jan-Bart: It's been an amazing reception, the rush you get from seeing your own stuff on the big screen like that, and then the reaction to it, it's a big rush, I'm really happy about it.

How long ago did work start on the sequence?

Jan-Bart: We started working on it in late November, and only finished it three days before the show, at the very, very last moment!

It seemed like Killzone, only more so! Is that what we can expect from the finished game?

Jan-Bart: We want to avoid having just Killzone with more beautiful graphics. We want to add a lot more to it than that. So we're adding a lot more character interaction, with the ways they respond to you and how you can react to them. There's a lot more interactions between characters like you see in the trailer, people dragging each other off out of combat and helping each other, giving each other their weapons - a lot more real human interaction, basically.

[Ben Duncan, the game's Producer] It's like with the Alfred Molina demo, the quality of facial animation we can get with the characters means you'll really feel that emotional sense of being part of a unit and fighting together. Characters working together, comrades pulling each other back from the field of battle; that kind of thing is really going to move the genre forward.

There's a great moment where you see an ISA ally take out a Helghan with his rifle butt to save your bacon... is that representative of the kind of sophisticated behaviour we'll start seeing in artificial intelligence when PS3 arrives?

Jan-Bart: Yes, totally, it's just the start. Characters will be very aware, very alert to how they might be able to help you. That moment [with the rifle butt] is a good example of how it can add a little visual 'wow' to it all.

Is the Killzone sequence a fair example of what people can expect from realtime gameplay on PlayStation 3?

Jan-Bart: Yeah, it's basically a representation of the look and feel of the game we're trying to make.

Have you found PS3 easy to work with?

Jan-Bart: Yes, we're really impressed with it. The Cell is amazingly powerful, and the graphics CPU [the RSX, co-developed with Nvidia] in there... it's actually hard to mimic it on our development PCs, we have to see it on the PS3 hardware itself. It's really nice to be working with such powerful hardware.

As yet, high definition TV isn't that widespread, especially in Europe - are you concerned that some players won't get to see your game in as much detail as is intended?

Jan-Bart: No, I think in two, three years' time, HDTV will be a lot more accepted, in Europe too. We'll start out with 720p and then [onto 1080p] as there's now this product [PS3] that people will want to buy a new TV for.

Thanks, and congratulations on the work.

Jan-Bart: Thanks! [Beams proudly]





Die IGN-Redakteure sind einstimmig der Meinung, dass man diese Qualität wohl nicht erreichen wird. Auch im Interview kam wieder nicht heraus ob da wirklich jemand selber gespielt hat, ob die Sequenz mit geschönter Spielgrafik und dazu vielen Scripts sowie der Tatsache, dass wohl die für solch ein Video nicht benötigte Rechenpower für KI, Physik, etc. in die Grafik geflossen sein dürfte, aufgezeichnet wurde (wie es bei Echtzeitzwischensequenzen schon seit langem Standard ist), oder ob es schlichtweg eine vorgerenderte Sequenz, die auf dem Motto "das wollen wir erreichen" gemacht wurde, war.

Schön anzusehen war das Ganze auf jeden Fall, ich erwarte aber nicht diese grafische Qualität von dem Spiel und für diese Bildschärfe wird so oder so ein HDTV zwangsläufig vorhanden sein müssen. Nun ja, man wird wohl noch eine ganze Zeit warten müssen, bis man entlich mal ein Video präsentiert bekommt, in dem wirklich jemand ein Gamepad in der Hand hat und das Spiel spielt. Jedoch für Aufsehen hat das Video wie auch das von MotorStorm gesorgt, was vor allem der Popularität der PS3 zu Gute kommt und auch die Verkaufszahlen von Killzone (PS2) steigen bei einigen Onlineshops gehörig an.
 

Dimi

2
Team-Mitglied
#8
Au0erdem war da ja auch noch die Unreal Demo, die ebenfalls alles bisher gezeigte (aus den anderen Lagern) in den schatten stellte. von F1 oder Warhawk will ich gar net erst anfangen zu renden. oder FF7 >_>
 

.ram

Editor in Chief
Team-Mitglied
PSN-Name: dethforce
#13
ich denke ienfach mal die ganzen xbots, die mit ihren grafischen next-gen 1,5 spielen enttäuscht wurden, können es einfach nicht fassen, dass sonys konsole weitaus leistungsfähiger sein wird.
 
#15
Hier gehts genau gleich zu wie in den XBOX Foren nur in die andere Richtung und das ist auch nicht viel besser wenn ich das mal so sagen darf. Damals als die XBOX auf den Markt kam war die Diskussion genau umgekehrt, da haben alle von der ach so genialen Optik der MS Konsole geschwärmt und die PS2 verschmät, man sollte nicht den gleichen Fehler auf der anderen Seite machen, das kann auch schnell mal ins Auge gehen.
 
#16
Die PS3 hat sicherlcih eine wesentlich größere Anhängschaft als die XBOX 360, zumal Sony durch die PS1 und nicht zuletzt durch die PS2 viele Fans gewonnen hat und vor allem auch etliche Fanboys besitzt. Die Sony PS-Gemeinde ist sehr groß. Und die PS2 war damals technisch gegen der XBOX zwar schlechter, kam aber auch über ein Jahr vorher auf den Markt!
 
#17
Aber trotzdem muss man nicht gleich schreinen "ach die XBOXler sind ja alle so blöd" nur weil einige daran zweifeln, dass es sich bei einigen Videos um ungeschönte Szenen aus dem Spiel gehandelt hat, vor allem sind auch viele Fachleute dieser Meinung und die werden dann auch gleich wieder als Fanboys abgestempelt nur weil man die Sache mal nüchtern betrachtet.
 
P

purchaser

Guest
#18
Zum 'nüchtern betrachten' gibt es Interviews der Macher. Aber da in den Redaktionsstuben mitunter genauso engstirnige FanBoys sitzen wie in den Foren, und da einige Redakteure auch ordentlich etwas bekommen vom Hersteller des Konkurrenzproduktes, wird eben kaum etwas 'nüchtern betrachtet'.
 

Shagy

Daytoooonaaa!!!
Team-Mitglied
PSN-Name: Shagy
#19
Original von ABIB

ob die Sequenz mit geschönter Spielgrafik und dazu vielen Scripts sowie der Tatsache, dass wohl die für solch ein Video nicht benötigte Rechenpower für KI, Physik, etc. in die Grafik geflossen sein dürfte, aufgezeichnet wurde (wie es bei Echtzeitzwischensequenzen schon seit langem Standard ist)
dito...das glaub ich zumindest. Kann ja sein das es Spielgrafik is...aba bin net der Meinung das es während man selber zockt so ausschaut...zumindest nich in der ersten Generation.
 
#20
Eben das selbe wie bei der Demonstration der Unreal Engine, ich behaupte, es wäre durchaus auch im Killzone Trailer möglich gewesen anzuhalten und die Kamera frei zu bewegen (ich gehe davon aus, dass es eine Echtzeitdemonstration war), nur war aus meiner Sicht eben alles in dem Clip gescriptet und zeigte sicher nicht den Qualitätsstand des Spiels zum derzeitigen Entwicklungszeitpunkt, sprich das ganze ist eine Vision. Die Frage ist jetzt welche optische Qualität kann erreicht werden, wenn man davon ausgeht, dass noch sehr viel Rechenpower für eine anständige KI und andere Dinge wie die Physikberechnung wegfallen.
Alles in allem ist für mich dieser Killzonetrailer eine Tech Demo nur unter den Umständen, dass man anstelle von 100 Pinguinen einfach mal ein bekanntes Spiel mit deren Charakteren verwendet hat. Bisher wurden solche Tech Demos von allen Anbietern in der letzten Generation nach gut 2 Jahren sogar in vielen Spielen noch übertroffen, bzw. wirken sogar optisch veraltet, jedoch befinden wir uns jetzt in einer anderen Konsolengeneration mit anderen Bedingungen. Ich gehe davon aus, dass wir in ein paar Jahren auch solche Grafiken wie in diesem Trailer sehen werden, die Frage ist ob wir sie in Killzone 2 sehen werden, andernfalls kann der Schuss auch schnell nach hinten los gehen.
 
Top