POLITIK

Welche Partei werdet ihr bei der Bundestagswahl wählen?

  • SPD

    Votes: 5 10,9%
  • CDU/CSU

    Votes: 2 4,3%
  • FDP

    Votes: 6 13,0%
  • Die Grünen

    Votes: 17 37,0%
  • Die Linke

    Votes: 4 8,7%
  • AfD

    Votes: 3 6,5%
  • Die PARTEI

    Votes: 2 4,3%
  • Sonstige

    Votes: 7 15,2%

  • Total voters
    46
  • Umfrage geschlossen .

crack-king

Administrator
Team-Mitglied
systems, systems, systems, systems, systems, systems
Die reichsten 1% der Welt haben in den letzten zwei Jahren fast doppelt so viel verdient, wie der Rest der Welt zusammen.

Billionaire fortunes are increasing by $2.7 billion a day even as at least 1.7 billion workers now live in countries where inflation is outpacing wages.

A tax of up to 5 percent on the world’s multi-millionaires and billionaires could raise $1.7 trillion a year, enough to lift 2 billion people out of poverty.

Billionaires have seen extraordinary increases in their wealth. During the pandemic and cost-of-living crisis years since 2020, $26 trillion (63 percent) of all new wealth was captured by the richest 1 percent, while $16 trillion (37 percent) went to the rest of the world put together. A billionaire gained roughly $1.7 million for every $1 of new global wealth earned by a person in the bottom 90 percent. Billionaire fortunes have increased by $2.7 billion a day. This comes on top of a decade of historic gains —the number and wealth of billionaires having doubled over the last ten years.
Was man mit einer kleinen Steuer an die alles bezahlen könnte. Aber ne, der Markt regelt sich ja selbst. Wenn der irgendwann sich wirklich anfangen sollte zu regeln, wird das für die Reichen unschön enden.
 
PSN-Name: herodes87
Problem ist eher versuchst du denen hier das Geld aus der Tasche zu ziehen gehen die einfach ins nächste Land. Solange die Länder nicht zusammen halten und das flächendeckend umsetzen sehe ich da schwarz. Im übrigen gehören Politiker doch selbst zu den Reichen. Sicherlich haben die keine Millionen aber viel mehr als die Mehrheit im Lande. Auch brauchen die sich nicht um die Rente sorgen. Warum was ändern wenn man selber mit gut verdient, dazu noch die Lobby Arbeit die einen die Taschen füllt nachdem man abgewählt ist.
 
PSN-Name: herodes87
Hier ein Artikel zur Entschädigung von Deutschland an Namibia.

https://www.tagesspiegel.de/interna...-versohnungsabkommen-mit-namibia-9224733.html

Der letzte Satz bringt es auf den Punkt es geht nur ums Geld. Die ganze Geschichte ist über 100 Jahre alt. Opfer und Täter sind schon lange Tod. Soll nicht heißen dass man sich damit nicht auseinander setzen muss. Nur Frage ich mich ob die anderen Staaten das ebenfalls machen oder nur Deutschland. Spanien hat z.b. ganz Mittel und fast ganz Südamerika versklavt und ausgebeutet.

Passend dazu:

https://www.arte.tv/de/videos/RC-023386/kolonialismus-und-sklaverei-zeit-der-entschuldigungen/
 
Zuletzt editiert:

Hoagie

Well-known member
systems, systems, systems, systems, systems
Spielt gerade: Ghostwire Tokio
Boah wie ich langsam ne Wut auf dieses Land bekomme…


Klimaziele hier Klimaziele da, die Penner sollen sich ihre Klimaziele in den A.... stecken und dafür sorgen das Wohnen/Bauen nicht verkompliziert wird sondern vereinfacht.

Meine Wut kommt davon das mein Bester Freund sozusagen bestraft wurde das er sich weitergebildet hat, wir haben beide die MR zusammen abgeschlossen, dann zusammen Ausbildung, ich dann Arbeit + Weiterbildung (Abendschule), er Vollzeit Abi nachgeholt und Studium.

Stand Heute ich konnte mir früh (Mitte 20) eine Immo kaufen er ist erst mit 30 ins Berufsleben eingestiegen jetzt mit 2 Kids, Frau und Mitte 30 lebt in einer 3 Zimmer 60m2 Mietwohnung, Kredit ohne EK unmöglich und neue Mietwohnung mit 2 Kinder ist kein Vergnügen.

Alter ein Ingenieur kann sich keine stinknormale Familien Bude mehr leisten und die verschärfen weitere Bauvorhaben mit Irrsinnigen Vorgaben und bekommt man noch so eine mickrige KfW Förderung wo nicht mal annähernd die Mehrkosten deckt für so ein Vorhaben.
 
Ich kann deine Denkweise nicht ganz nachvollziehen. Dein Freund wird nicht dafür bestraft, dass er sich weitergebildet hat. Er hat während dieser Zeit sicher Bafög vom Staat bekommen und der Staat hat seine Studiengebühren übernommen. Dass man in dieser Zeit kein Kapital aufbaut, sollte einem vorher bewusst sein. Als Ergebnis verdienen Leute im Durchschnitt mit Studium dann anschließend mehr im Vergleich zu den nicht studierten.

Du hast anscheinend ca. 10 Jahre lang gearbeitet, deine Fortbildungen in deiner Freizeit absolviert und Kapital angehäuft. Damit konntest dir so deine Immobilie finanzieren.
Dein Freund hat böse gesagt, jahrelang auf Staatskosten gelebt und ein "Studentenleben" geführt. Jetzt zu erwarten, dass man mit 30 auf dem gleichen Niveau ist, wäre falsch. Dann würde ja arbeiten garkeinen Sinn mehr machen.

Bitte nicht persönlich nehmen, ich kenne die genauen Umstände nicht. Ist nur eine allgemeine Ansicht.
Egal ob Studium oder Ausbildung/Arbeit. Jeder hat selbst die Wahl und auch die Möglichkeit was er tuen will. Beides hat Vorteile, beides hat aber auch Nachteile.
 
PSN-Name: herodes87
Mal 2 andere Themen. In Rastatt wird eine 14 jährige von 2 13 jährigen Mädchen verprügelt und selbst als sie auf den Boden liegt noch gegen den Kopf getreten.

https://www.swp.de/baden-wuerttembe...zusammen-video-kursiert-im-netz-68709425.html

Macht mich als Vater einfach nur fassungslos. In der Schule hab ich auch Mobbing erlebt. In meinem Augen hat sich da in 20 Jahren nichts getan. Sollte man in der Schule nicht einmal Pflicht Kurse machen als Prävention? Das Problem gab es schon immer aber es wird doch immer schlimmer oder?

Anderes Thema die, wieder einmal, Messerattacke in einem Zug.

https://www.tagesspiegel.de/gesells...hl-gegen-mutmasslichen-angreifer-9240714.html

Man muss sich wirklich fragen wie weit es in diesem Land gekommen ist das solche Taten inzwischen das neue normal sind. Warum weißt man Straftäter nicht aus? Warum kommen solche Leute überhaupt rein? Und dann wollen die Grünen das jeder mit dem Bus oder Bahn fährt. Ne auf keinen Fall, Leib und Leben sind mir etwas wert. Würde mich nicht wundern wenn die Russen ein paar Wagner Söldner auch bei uns einschleusen würden um Terror zu schüren.
 

crack-king

Administrator
Team-Mitglied
systems, systems, systems, systems, systems, systems
England will die Frührentner wieder zurück integrieren:
https://www.n-tv.de/politik/Britisc...uehrentnern-ins-Gewissen-article23874953.html

Hatte ich gar nicht so bedacht und es fehlen ja auch in Deutschland viele Fachkräfte. Habe hier Reihenweise Kollegen die mit 55 in Rente gehen bzw. noch gehen dürfen. Das könnte bald aufhören.
Für das richtige Geld würden manche sicher zurückkommen. Aber je nach Beruf tun die sich das dann vielleicht trotzdem nicht an, weil die körperlich fertig sind.

Das ist ja das Hauptproblem bei dem Renteneintrittsalter.
 

Tirofijo

Krise kann auch geil sein
systems, systems, systems, systems
PSN-Name: tiro_opx
Für das richtige Geld würden manche sicher zurückkommen. Aber je nach Beruf tun die sich das dann vielleicht trotzdem nicht an, weil die körperlich fertig sind.

Das ist ja das Hauptproblem bei dem Renteneintrittsalter.
Haha bei mir in der Firma sind die "alten" Mitarbeiter einfach zu teuer weil sie noch zu sehr alten Konditionen eingestellt wurden^^ Aber klar, körperlich fertig gibt es in anderen Berufen natürlich viele.
 

crysmopompas

I am a bot ¯\_(ツ)_/¯
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
Spielt gerade: GT7 | 60fps FTW
Top