PS5 Gerüchteküche

systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: AngelVsMadman
Naja, normal ist so ein Ablauf nicht....frag mich ob das was mit der Gewinnwarnung zu tun hat und der Tatsache, dass sich die Kiste nicht so gut verkauft wie die PS4 (weil nicht verfügbar).

@Spawn & @Track & Field
Versteht mich nicht falsch, ich meckere auch leidenschaftlich gerne. Aber soviel wie wir über das Projekt wissen und in welchem Zustand es ist.
In der Designphase sehen viele Projekte besser oder schlechter aus.
Da werden viele Dinge noch 20x über den Haufen geworfen und wie das finale Spiel aussieht muss sich erst zeigen.
Ist in MEINEN Augen ähnlich Nichtnews wie die Details zu GTA. Teils leaken sogar die eigenen Leute weil sie mit manchen Entscheidungen nicht zufrieden sind.
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: maxmontezuma
Spielt gerade: AC: Syndicate
Ich finde auch dass es aktuell "bedenklich" klingt, also zumindest diesen angedeuteten "Co-op Kram" - nachher wird das noch Wolfenstein Youngblood 2.0 :sneaky: Aber ja, erstmal abwarten und Tee trinken - ich müsste mir noch Shadow of the Tomb Raider vorknüpfen, aber diese Trilogie wurde mit jedem Titel irgendwie auch mehr "meh".
 
PSN-Name: Crash Bandicoot
Spielt gerade: Crash Bandicoot
Man kann ja trotzdem sagen, ob es einem gefällt oder nicht, ohne direkt ein Cry-Baby zu sein~sad~
Das ist genau der Punkt. User A hat das Recht zu sagen "klingt alles brauchbar" und bezeichnet gleichzeitig jeden anderen als Cry Baby, der die Leaks nicht so berrauschend findet. Spekulation und sachliche Meinungen egal welcher Art sollten erlaubt sein. Wer mit sachlicher Kritik ein Problem hat, sollte sich an Diskussionen nicht beteiligen.

Hätte ich mich zu weit aus dem Fenster gelehnt und behauptet das Spiel wird ein großer Mist und ich werde es nicht kaufen, dann wäre die kritik noch nachvollziehbar.
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
Die anderen sind nämlich die Cry-Babies!

Lara Croft soll wohl lesbisch (oder zumindest bi) werden.
The script then describes what appears to be a team setup for the new Tomb Raider, which could see multiple characters involved in the core gameplay.

Bitte, macht aus ihr eine Transfrau!
So kann man eine Marke auch komplett ins klo kloppen...Es ist eine feine Linie einen Charakter so zu kreieren das es nicht stört oder aufgezwungen wirkt (Ellie aus TloU2 als Beispiel ist dezent und gut gemacht)

Aber einfach aus Zwang den Charakter so zu ändern, weil eine bestimmte Gruppe damit glücklich gemacht wird...Das schreit schon nach Flopp...Und ist für mich direkt ein Ausschlusskriterium!



Will Charlize Theron nicht jetzt eine lesbische Version von Stirb Langsam (als Remake) machen?!
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: AngelVsMadman
Man kann ja trotzdem sagen, ob es einem gefällt oder nicht, ohne direkt ein Cry-Baby zu sein~sad~

Sonst könnte man Diskussionen hier ersticken und nur bei richtigen News kommentieren.
Und natürlich auch noch @Track & Field
Versteht mich nicht falsch, ich streite ja liebend gerne. Ich finde nur (und das ist auch nur meine persönliche Meinung, widerspreche also nicht eurem guten Recht hier darüber zu diskutieren oder streiten), dass es einfach sooooooooooooo früh in der Entwicklung (die letzten Gerüchte waren ja, dass man gerade erst mit der Dev und damit der ersten Konzept-Studien) noch nicht viel sagen kann.

Es kann auch sein, dass das Dev-Team das hier quasi absichtlich geleakt hat ... bei GTA zB kann ich mir SEHR gut vorstellen, dass Rockstar das so gemacht hat um die Akzeptanz zu testen.
 
PSN-Name: Crash Bandicoot
Spielt gerade: Crash Bandicoot
Es kann auch sein, dass das Dev-Team das hier quasi absichtlich geleakt hat ... bei GTA zB kann ich mir SEHR gut vorstellen, dass Rockstar das so gemacht hat um die Akzeptanz zu testen.
Das würde heißen das Grunddesign steht noch nicht fest und das Spiel erscheint in 2-4 Jahren?! Denn sollte es negativ ankommen, müssten sie es ja gravierend verändern.
Die Befürchtung, dass man all die Checkboxen mitnehmen möchte, die aktuell so modern sind und doch arg unwichtig für das Spiel Tomb Raider, ist berechtigt, ausgegangen von dem Leak. Das wäre alles nicht tragisch, wenn es nicht zig Gegenbeispiele geben würde, die aufzeigen, dass das Gameplay dabei auf der Strecke bleibt oder zumindestens deutlich weniger vielversprechender ist. Aktuelles Beispiel: Gotham Knights.

Verstehe mich nicht falsch, Tomb Raider benötigt einen Reboot und vielleicht ist das Spiel deutlich besser als die Leaks "vorhersagen", aber so einiges ließt sich IMO nicht all zu vielversprechend.
 

crack-king

Administrator
Team-Mitglied
systems, systems, systems, systems, systems, systems
Als ob Rockstar für GTA6 noch mal Singleplayer Content nachliefern wird. Rockstar wollte das bei GTA5 tun und hat es nie gemacht, weil Online das große Geld wartet. Das wird in GTA6 nicht anders sein. Würde mich nicht wundern wenn dort auch der Fokus noch mehr auf dem Online-Modus liegen wird.

Aber das ist nichts besonderes in der Spieleentwicklung. Um das Spiel irgendwann auch mal fertigzustellen, wird halt während der Entwicklung auch mal eine Idee verworfen oder der Scope verringert.

Returnal sollte anfangs auch viel mehr Biome bekommen. Aber um irgendwann fertig zu werden, hat man mehrere Biome einfach gestrichen.
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: AngelVsMadman
Aktuelles Beispiel: Gotham Knights.
Ist ein schlechtes Beispiel (meiner Meinung nach).

Ich würde es LIEBEN zu wissen, was da bei Warner GAMES schief gegangen ist, aber deren Teams haben ein GROSSES Problem:

Monolith hat sei 2017 kein Spiel mehr veröffentlicht (und arbeitet seit KURZEM) an einem Wonder Woman Spiel
Rocksteady hat das kleine VR Batman Abenteuer 2016 raus gebracht, aber sonst ist ein großer Teil des Teams seit 2015 auf Findungsphase.
WB Montreal hat abseits von Ports sonst nur Batman Arkham Origins 2013 raus gebracht und sie haben DLC für Arkham Knight mitentwickelt.

Das sind 100 (Monolith) + 254 (rocksteady) + 350 (WB Montreal) Mitarbeiter die seit mind 5 Jahren an einem Spiel und laut Gerüchteküche div. eingestellten Projekten arbeiten.

Als Einnahmequelle hat man nur die LEGO-Spiele wo auch ein Teil der Lizenzenkosten an die Dänen geht und halt jede Menge Mobile-Kram (DC und LEGO Zeugs).

Da kann man schon verstehen, warum die Aktionäre auf einen Verkauf drängen.

Wenn Gotham Knights floppen sollte, dann eher weil es ein zusammengeschustertes Projekt ist, weil die Firma nicht weiß, was sie entwickeln soll.
Warum man bei rocksteady das Suicide Squad Spiel entwickelt, nachdem gefühlt KEIN Hahn kräht (und wo die Filme aktuell leider auch KAUM Leute ins Kino gezogen haben), ist ebenfalls mit einem DICKEN ? zu versehen.
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: AngelVsMadman
Jein. Ich glaube Studios können schon noch erkennen wie "laut" der Aufschrei wirklich ist. Ob dahinter "richtig" entschieden wird und ob dann das Produkt aus anderen Gründen nicht doch nicht so gut wird (aber dann die "Nerds" "ich habs ja gesagt" schreien) sind wieder ganz andere Themen.

Ist jetzt zwar auch wieder Film, aber Shitty-Sonic war auch so ein Thema wo ich mir nicht sicher bin, ob die Studios das nicht mit Absicht gemacht haben. Auf Rücken der CGI-leute die sich dann den Arsch abgearbeitet haben um alles zu tauschen (und davor dem Studio gesagt haben "das meint ihr aber nicht im Ernst" ).
 
Also wenn Rockstar bei GTA echt keine witze mehr mit Minderheiten machen will, wird das Spiel sterbenslangweilig.
Warum sollte es das werden? Der Satireansatz hat sich überlebt, seitdem in den USA die Satire gelebt wird.

Wenn man die Ernsthaftigkeit eines RDR2 mit dem Gangsteransatz von GTA mischt kann ein super Spiel rauskommen, wo die Akteure mal keine Abziehbilder sind, sondern Charakter haben.

Da hätte ich gut Bock drauf. Aber was mich mega abturned ist Miami/Vice City als Schauplatz. Wird bestimmt so sein, dass die das gut umsetzen, aber so eine Stadt hat wenig Kultur, wenig Geschichte und Abwechslung. War in Vice City auch schon recht gleichförmig. Schade das GTA nicht nach Europa geht. Ein Spiel im Stil vom Film The Gentlemen wäre ziemlich geil.
 
PSN-Name: Crash Bandicoot
Spielt gerade: Crash Bandicoot
Sehe ich genauso. Ich fand Vice City so ziemlich öde.
Ich hätte nichst dagegen, wenn GTA bei Satire die Bremse anziehen würde und einen ähnlichen ernsten Ton wie RDR2 einschlägt. Ich befürchte jedoch, dass die Satire weiterhin überlebt, jedoch auf "Weiße" beschränkt sein wird. Das hat nach wie vor eine hohe Akzeptanz in der US Gesellschaft.
 
Zuletzt editiert:
Top