South Park - The Stick of Truth

#1


Entwickler: Obsidian
Publisher: THQ
Systeme: PS3, Xbox 360, PC
Genre: RPG (Full-Scale)
Drehbuch: Trey Parker und Matt Stone (South Park Gründer)
Release: 2012​



“South Park: Das Spiel” ist ein RPG, das auf der Dungeon-Siege-III-Engine läuft und unter der Leitung der Schöpfer Trey Parker und Matt Stone steht.


Man wird seinen Charakter vollkommen individuell gestalten und anpassen können. Dieser wird niemals sprechen, aber über ein Smartphone verfügen, das als Spielmenü fungiert. Zudem enthält es ein Facebook-Like-App, das euch die Anzahl eurer Freunde und das Verhältnis zu den anderen Kindern der Stadt zeigt.

Der Spieler übernimmt die Rolle des Neuzugangs in der Stadt. Eure Aufgabe wird es sein, sich in der Stadt zu beweisen und akzeptiert zu werden. Im Verlauf der Story dieses Live-Action RPGs trifft man auf bekannte Gesichter des South-Park-Universums. Beispielsweise wird dem Spieler die Hilfe von Eric Cartman angeboten, um sich in der Klasse zurechtzufinden.​

Da es sich bei “South Park: The Game” um ein Rollenspiel handelt, wird es insgesamt fünf Klassen geben. Ihr werdet vor die Wahl gestellt, sich für einen Zauberer, einen Paladin, einen Abenteurer oder einen Schurken zu entscheiden. Die fünfte, bisher unveröffentlichte Klasse gilt als recht ungewöhnlich, da sie unter anderem von Cartman vorgeschlagen wurde. Andere RPG-Elemente sind:​




  • in der Umgebung sichtbare Feinde
  • Gesundheits- und Geschwindigkeitspotionen (Soda und Tweak’s Coffee)​
  • Nahkampf- und Fernwaffen​
  • ein Final Fantasy VII nachempfundenes Materie-System (Fähigkeiten für Waffen, Beschwörungen etc.)​
Geht bereits das Upgrade-System auf Final Fantasy VII zurück, so wurde durch “Game Informer” das gesamte Gameplay als “klassisches Final Fantasy” umschrieben. Initiiert man einen Kampf, wird man als erster einen Angriff wagen können [Präventivschlag]. Zudem stürzt man sich des Öfteren zu Zweit ins Schlachtgetümmel, um sich gegen zwei bis fünf Feinde gleichzeitig zu behaupten.​





Während die Tastenbelegung euren Nahkampfattacken angepasst wird, gib es ebenso eine Verteidigen-Funktion, deren Aktion zeitlich auf die Angriffe des Gegners abgestimmt werden muss. Obsidian möchte sich nicht allzu sehr auf Kampfanimationen beschränken, weshalb die Kameraperspektive hin und wieder wechseln wird, um den Kampf dynamischer zu gestalten. Das Spiel wird eine Vielzahl sammelbarer Items beinhalten, die überall in der Spielwelt zu finden sind.​


Bekannte Schauplätze des South-Park-Universums sind natürlich auch vertreten. Ein paar Artworks der letzten Game-Informer-Ausgabe zeigen verschiedene Orte wie “Gnome Mine,” “UFO Crash Site,” “Gnome/Crab People D.M.Z.” und “Christmas Town.” “South Park: Das Spiel” wird voraussichtlich im kommenden Jahr erscheinen.​


Screenshots:​







 
Zuletzt editiert:
PSN-Name: Yorozuya_Guy
Spielt gerade: Nioh, Persona 5, Diablo III: Reaper of Souls
#3
Wow, ziemlich freakige Idee für ein South Park-Spiel... mal abgesehen von der Gurke Chef's Luv Shack :D Schön, dass der 2D-Stil beibehalten wird. Und man kämpft gegen Rotschöpfe? Her damit! :D
 
#4
Charakterklassen:
Nach den Charakterklassen Zauberer, Paladin, Abenteurer und Schurken reiht sich nun auch noch die Charakterklasse “Jude” in die Auswahl ein. “Der Jude wird unsere Art Paladin/Mönch”, so Lead-Designer Matt MacLean. “Er ist ein hochriskanter Charakter mit hohen Belohnungen. Je näher er dem Tod ist, desto mächtiger sind seine Fähigkeiten.”
:ugly:
Ob die Klasse auch so in der dt. Version heißt? :p
 
Zuletzt editiert:
PSN-Name: Greek-God88
Spielt gerade: Bayo2/DMC4SE
#6
http://www.vg247.com/2011/12/13/south-park-combat-will-consists-of-kids-being-little-bastards/

When Obsidian showed South Park creators Matt Stone and Trey Parker an early build of combat in the new RPG based on the series, the show’s creators told the firm it wanted the kids to not only cry more, but bleed more as well.




Speaking with Game Informer as part of its exclusive coverage of the game, the firm’s lead designer Matt MacLean said combat in the game will be similar to Paper Mario that it will make use of timed button presses. Also, the various classes will play different role in combat and weapons can be customized and added as the character progresses through the game.

Combat will also be turn-based, which will allow players to try their hand at other South Park mainstays.

“A lot of the combat in South Park is really just kids being kids,” said MacLean. “There’s a lot of juvenile violence with wholly unsafe toys. When we showed Matt and Trey an early build, one of the comments was: ‘I want the kids the bleed more. I want the kids to cry more. I want these kids to really just treat each other like crap because that’s what kids do. They’re really rough with each other.’

“So I think that was one of the things they really wanted out of combat: kids being little bastards.”

MacLean also said that one of the playable classes in the game, “Jew”, is similar to the Paladin or Monk class in standard RPG fare.

“The current design for him is he’s a high-risk/high-reward character,” he said. “The closer he is to death, the more powerful his abilities become. So you’re strongest when you are at one hit point, but you’re also just about to die.”

South Park: The Game is slated for release in the second half of calendar 2012 for PC, PS3, and Xbox 360.
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: Steiner84
Spielt gerade: auf Zeit
#8
MacLean also said that one of the playable classes in the game, “Jew”, is similar to the Paladin or Monk class in standard RPG fare.

“The current design for him is he’s a high-risk/high-reward character,” he said. “The closer he is to death, the more powerful his abilities become.
Gewisse Studien eines gewissen Arztes sprechen da eine andere Sprache...


ohwei, der war jetzt aber schwer assi..
 
#19
Als Fan der Serie darf man sich das natürlich nicht entgehen lassen. Der Humor ist typisch, der Zeichenstil ist typisch, es ist alles typisch South Park. Richtig angestellt wird das die beste Serienversoftung überhaupt. :D
Gibt es eigentlich einen MP?
 
Top