Baldur's Gate 3

systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
#85
Hatte überlegt BG3 auf PS5 zu kaufen. In den Videos sehen die ganzen Menüs sehr massiv aus. Merkt man das beim spielen? Oder fällt es mir nur schwer die Übersicht zu behalten weil ich das Spiel bisher selber noch nicht gespielt habe?
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: maxmontezuma
Spielt gerade: Hogwarts Legacy
#89
Gut, wenn man das Spiel schon digital besitzt, kann ich das total verstehen. Für mich persönlich ist der Preis trotz der Versandkosten voll in Ordnung, scheint ja auch ein etwas größeres Paket zu sein. Und es wird wahrscheinlich auch nicht aus DE verschickt, oder? Ich konnte zumindest nichts dazu finden, von wo das Paket verschickt wird :ugly:

Wenn das so wird wie mit dem physical release von der Final Fantasy Pixel Remaster Collection, dann wird das Ding sicher schnell im Wert steigen. Je nachdem wie viel sie davon verkaufen werden oder ob das jetzt nur so ein limitiertes Ding ist.
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
#91
Hab gestern mal ein PS+ Upgrade auf Premium für 12 Euro gemacht und die Demo von BG3 angespielt. Besser so, ist leider nicht meins. Grafisch cool, man merkt auch direkt die Freiheit die man hat. Aber mit dem Kampfsystem werde ich nicht warm. Ist mir zu viel, zu unübersichtlich und hat mir auch keinen Spaß gemacht. Schade, aber gut das ich dann nicht direkt die 70 Euro ausgegeben habe 🙃
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: MORF-iUM
Spielt gerade: PS5
#93
So Butter bei die Fische:

Ich mag RPGs, bin aber nie und werde nie ein Hardcore RPGler sein.
Ich bin nicht der größte Fan von rundenbasierten Kämpfen. Pokemon geil, alles andere ist mir immer etwas fad.
Wir sehr werde ich BG3 mögen, wenn mir vor allem Welt, Story etc wichtig sind, ich aber für Kämpfe den niedrigsten Schwierigkeitsgrad nutze, um alles kaputt zu machen?

Seit Release schiele ich neidisch auf jeden BG 3 Spieler, weil sind wir ehrlich, das Spiel sieht phänomenal aus und bietet phänomenal viel.
 
Spielt gerade: an sich selber rum
#94
Puh, schwer zu sagen. Die Kämpfe sind halt ein essenzieller Teil. Oft fühlen sie sich an wie kleinen Puzzle. Es wird halt obendrein verdammt oft gekämpft. Selbst die meisten Fähigkeiten beziehen sich auf den Kampf.
Also wenn man mit Rundenstrategie überhaupt nichts anfangen kann ist BG3 wohl ein Fehlkauf. Mag sein, dass du daran doch gefallen findest aber wie gesagt es wird schon verdammt oft gekämpft.
 
PSN-Name: RaddiPS
#99
Ich
So Butter bei die Fische:

Ich mag RPGs, bin aber nie und werde nie ein Hardcore RPGler sein.
Ich bin nicht der größte Fan von rundenbasierten Kämpfen. Pokemon geil, alles andere ist mir immer etwas fad.
Wir sehr werde ich BG3 mögen, wenn mir vor allem Welt, Story etc wichtig sind, ich aber für Kämpfe den niedrigsten Schwierigkeitsgrad nutze, um alles kaputt zu machen?

Seit Release schiele ich neidisch auf jeden BG 3 Spieler, weil sind wir ehrlich, das Spiel sieht phänomenal aus und bietet phänomenal viel.
Ich konnt emit BG1 und BG2 und vielen anderen ähnlichen Spielen nicht viel Anfangen. Klar ist Kämpfe sind ein sehr wichtiger Bestandteil des Spiels. Ich habe mich am Anfang auch etwas schwer getan mit den Kämpfen, mit der Zeit und mit neuen Fähigkeiten kann man auch sehr kreativ werden. zB Fett auf Gegner werfen, das dann anzünden etc.
Ich fand die Welt unglaublich vielreich und es gab überall etwas zu entdecken.

Was ist gut fand war das der Loot nicht die komplette Ausstattung der Charaktere über den Haufen wirft. Man behält guten loot meistens über eine lange Zeit und nicht wie bei anderen Spielen nur 10 minuten weil irgendwo wurde was besseres gefunden.
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
Spielt gerade: Warframe
Ich denke es macht auch viel aus, dass man außerhalb der Kämpfe sehr frei in Echtzeit rumlaufen und erforschen kann und die Perspektive und Zoom nicht so statisch sind wie bei vielen anderen rundenbasierten Spielen. Zumindest wenn man einen Controller verwendet fühlt sich das sehr angenehm an. Da auch der Wechsel zwischen Controller und Maus & Tastatur auf PC/Mac sehr komfortabel ist, würde ich auch auf PC/Mac mit Controller spielen, da es sich viel immersiver anfühlt.
Maus und Tastatur ist hauptsächlich beim Inventory-Management von Vorteil.

Einfach die Demo ausprobieren. Wenn es ein CRPG für nicht CRPG-Liebhaber gibt, dann ist es aktuell bestimmt am ehesten Baldur's Gate 3.
 
Top