Star Wars Knights of the Old Republic Remake

systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: BillMorisson
Spielt gerade: Super Mario RPG
#41
Episode VII kann man vllt. noch mit einigem good will durchgehen lassen, Episode VIII und IX sind aber nicht Star Wars, da gibt's keine Diskussion drüber. Ein Name alleine heißt gar nichts. Mal ganz davon abgesehen, dass sie auch als eigenständige Filme ohne den Namen Star Wars einfach nur furchtbar schlechte Filme wären.
 
PSN-Name: Sir_Kinta
Spielt gerade: Final Fantasy XIV: ARR
#43
Episode VII kann man vllt. noch mit einigem good will durchgehen lassen, Episode VIII und IX sind aber nicht Star Wars, da gibt's keine Diskussion drüber. Ein Name alleine heißt gar nichts. Mal ganz davon abgesehen, dass sie auch als eigenständige Filme ohne den Namen Star Wars einfach nur furchtbar schlechte Filme wären.
Diese Ansicht zeugt schon vor sehr eingeschränktem Denken. Ohne SW Bezug wäre TLJ imho sogar ein sehr, sehr guter Film. TROS hingegen stimme ich dir zu, das taugt kaum als Film. Das sind nur noch einzelne Szenen mit denen Disney alles auf Biegen und Brechen in eine andere Richtung lenken wollte. Aber hey Back to Topic :D
 

Heroic

walks on the brightside
systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: The-Heroic
#44
Genau so sieht es aus! Ich liebe Star Wars und lese auch die Bücher, Comics usw. Finde TLJ bis heute richtig geil, kann also kein Fan des Franchise sein. Ist klar :D
Hab den neusten noch nicht gesehen aber TLJ fand ich wie die anderen auch gut bis sehr gut. Würd mich aber auch nicht als Fan betiteln da mich das Franchise im allgemeinen nicht sonderlich reizt. War als Kind natürlich anders, aber auch wenn ich heute die alte Trilogie schaue sind die nüchtern betrachtet auch nicht besser als die neuen (Impact zu Release nicht dazugerechnet).
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: BillMorisson
Spielt gerade: Super Mario RPG
#45
Ohne SW Bezug wäre TLJ imho sogar ein sehr, sehr guter Film.
Meinst weil man ohne Star Wars Bezug dann wenigstens ein paar der Dinge ausblenden könnte die den Film so unfassbar unterirdisch schlecht machen?🤣

Paar deine Mutter Witze am Anfang, eine von vorne bis hinten schwachsinnige Verfolgungsjagd durchs All weil ihnen der Sprit ausgeht (!), die komplette "Handlung" auf dem Casino Planeten wo sie lieber ein paar Viecher retten als die minderjährigen Sklaven.....

Ja, eine echte Perle der Filmkunst 🤣🤣🤣🤣

TLJ ist ohne Übertreibung einer der schlechtesten high budget Filme die ich je gesehen habe, das Drehbuch hätte jeder Fünfjährige besser hinbekommen, egal ob da Star Wars als Titel dran steht oder nicht.
 
Zuletzt editiert:
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: maxmontezuma
Spielt gerade: Hogwarts Legacy
#47
Seine Meinung ist doch legitim. Aber er braucht halt nicht versuchen, anderen seine eigene Meinung aufzudrücken. Man kann akzeptieren, dass es unterschiedliche Meinungen gibt. Muss schwierig für euch sein. Unfassbar wie kindisch ihr hier reagiert.

"Dann akzeptiere doch, dass wir Sam Maggs kacke finden!!!"
 
PSN-Name: Crash Bandicoot
Spielt gerade: Crash Bandicoot
#48
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: AngelVsMadman
#50
Danke Crack.

Na ja man muss kein Fan von etwas sein um gute Geschichten davon zu schreiben. Ich bin auch viel skeptischer wegen Aspyr. Deren Remaster waren nämlich alle eher enttäuschend und gemoded sahen die PC Versionen immer deutlich besser aus. Die Jedi Knight teile dazu mit grottiger Steuerung. Und die kriegen nun das mega Prestigeobjekt? Und dann jetzt schon angekündigt, obwohl es bestimmt nicht vor 2024 erscheinen wird.
Eben. Was die Dame wie auch immer zu einer bereits vorhandenen Story beitragen wird, können wir nur schwer bewerten, also wenn ihr Fackeln auspacken wollt, wartet wenigstens bis zum ersten Story-Trailer oder gar ersten Preview.

Aber der Entwickler hat schon in der Vergangenheit SW-Spiele aufgebohrt und das waren nicht immer tolle Produkte.
Ich meine ich war trotzdem froh, dass man die Jedi Knight Spiele auf mehr Plattformen portiert und hab deswegen auch Day-1 zugeschlagen, aber etwas mehr hätte es schon sein können und das wünsche ich mir erst recht von einem KOTOR-Remake.
 
#52
:love:


Die Autorin hat einige Tweets verfasst, die mich an ihrem Verständnis von Star Wars bzw. Charakteren zweifeln lässt.
Darth Vader bzw. Anakin war keine Mary Sue und hat fast nur Niederlagen erlitten.
Er war/ist eine zerrissene Person, die bis zum Ende gekämpft hat.
Vader hatte mehr Tiefe als alle neue Figuren der neuen Trilogie.

Ein SJW wird sicherlich solche "woken Dinge" in ihre Geschichten und Charaktere einbauen.
Oder wozu eine Veränderung der Vorlage, die man doch 1:1 übernehmen könnte?
Brauch und will ich nicht haben.
Deswegen wünsche ich mir auch lieber eine Autorin, die es nicht macht.

Und ja, man kann auch eine gute Geschichte zu einem Thema schreiben, wenn man nicht so investiert ist.
Aber richtig Mühe und Liebe gibt man doch eher für Herzensprojekte.
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: AngelVsMadman
#53
Klar, jammern wir weiter über Sachen die man noch nicht beurteilen kann, statt über Sachen die man aufgrund der Geschichte des Entwicklers zumind. schon EIN W-E-N-I-G einstufen kann.

Bist du eigentlich privat auch so, oder machts nur in Foren den Leuten das Leben schwer?
 
#54
Einstufen kann man ihr Verständnis von einem der wichtigsten Charaktere der Saga also nicht, ausgehend von ihren Aussagen?
Äußerst interessante Sichtweise..
Und wäre schön, wenn du nicht immer diese persönliche Schiene fahren würdest.
Spricht nicht gerade für dich.
Gerade wenn du von "Leben schwer" machen sprichst.
Wirkt schon bisschen paradox.
Auf der einen Seite anderen ans Bein pissen, anstatt solche Seitenhiebe zu unterlassen, dann aber so was schreiben.
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: AngelVsMadman
#55
Ich pisse Niemanden ans Bein, du nervst nur schön langsam.
Wir waren weg von einer Diskussion die zu nichts führte (und dank u.A. dir auch in der TOLLEN Star Wars ist scheiße-Diskussion, die ja so selten ausarten) weil, wenn man keine Glaskugel hat, man schwer sagen kann welchen Einfluss die Dame hat.
Oder Hr. Houdini kannst du mir jetzt nach einer Seite voller BULLSHIT auch endlich mal sagen, warum bei einem Remaster die komplette Story umgeschrieben wird?

Das ist nämlich eines der wenigen Dinge die NIEMAND aber auch NIEMAND groß angreifen muss. Man wird wie bei Dead Space hier und da Anpassungen machen MÜSSEN, da gebe ich jedem Recht den das dann nicht schmeckt. Aber als ich KOTOR 1 und 2 das letzte Mal gezockt habe fehlten im Vergleich zu Mass Effect:
- vernünftiges Kampfsystem (muss sich eher an Dragon Age anpassen)
- eine überarbeitete Steuerung
- aktuelle Grafik & Sound

Aber NÖ das GRÖSSTE Problem ist ja immer wieder eine Diskussion über etwas das NIEMAND aber auch NIEMAND einschätzen kann.

Das hatten wir schon geklärt und jetzt kommst du wie schon in zig anderen Threads daher, nimmst nochmal einen Bezinkanister und gießt mit einem Lied auf den Lippen hier überall nochmal kräftig drüber, während du Richtung crack (einem Foren-Mod) auch nochmal breit grinsend ein sarkastisches Lächeln zukommen lässt.

Und dann wundert dich, wenn Jemanden mal der Hut platzt? Schau einfach mal deine Posts in Ruhe an und denk vlt nochmal über den Unterschied zwischen Diskutieren und zündeln nach.

Edit: Und um es nochmal deutlich zu sagen: nix gegen eine Diskussion, aber wir hatten hier schon wieder fast Beef Marke "wer ist ein richtiger Star Wars Fan" und als wir raus waren, fängst du wieder damit an WHY?
 
#59
War zwar klar, nun aber auch offiziell.

Ach, AvM~ewbte~
Weder habe ich crack lächelnd Benzin ins Gesicht gekippt, noch generell gerne gezündelt (steht dir aber frei, da Beispiele zu bringen und nicht mit deinem dümmlichen Halo Einwurf zu kommen, der ja schon deine Diskussionskultur erkennen lässt).
Ich habe seinen Beitrag so interpretiert, dass es um die neuen Filme ging und nicht um das Remake bzw. die Autorin.
Kam bei ihm hoffentlich auch so an (siehe Grabenkämpfe).

Und die Autorin darf man anhand ihrer zündelnden Tweets und bisherigen Arbeiten (mal mit beschäftigt?) nicht kritisieren bzw. kritisch beäugen, das Studio dagegen schon, obwohl man beides nicht abschätzen kann bzw. wenn im gleichem Maße.
Es ist halt dein Problem, dass du nicht mit gleichem Maß misst.
Und nein, ich bin da auch nicht der Einzige.
Zudem habe ich nirgends gesagt, man würde die komplette Geschichte umschreiben..

Aber wir werden sehen~ewbte~
 
systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems, systems
PSN-Name: AngelVsMadman
#60
Das Studio schreibt quasi das ganze Spiel neu, inkl. Gameplay, Erzählungsmechaniken usw.
Die Autorin darf ein paar Stellen anpassen vlt sogar mit etwas Glück ein paar Aspekte die im Spiel zu kurz gekommen sind neu machen.

Wenn das Studio als Gesamtes schlechte Arbeit abliefert, geht das Spiel baden.
Wenn die Autorin nur ihre neuen Elemente schlecht oder gar mies erzählt, der Rest aber passt haben wir .....
 
Top